Werbeaktionen sind wichtig für den Einzelhandel. Dabei erfreuen sich Rabatt-Aktionen bei den Kunden besonderer Beliebtheit, denn wer möchte nicht gern ein Schnäppchen machen, einen hochwertigen Artikel zum Sonderpreis erstehen und sich über den ersparten Betrag  freuen. Manche Unternehmen werben jedoch mit so hohen Nachlässen, dass die Kunden gut beraten sind, hier genauer hinzuschauen.

Gerade die Möbelbranche steht seit vielen Jahren in Verruf, mit gefälschten Rabatten zu werben und so die Kunden zu manipulieren. Schnell entpuppt sich so das vermeintlich gute Schnäppchen als illegales Täuschungsmanöver. Für den Kunden leider meist nur schwer zu durchschauen. Doch wie kann man sich schützen und richtige von falschen Schnäppchen unterscheiden?

Zunächst einmal sollte man sich vor Augen führen, dass 30, 40 oder gar 60 Prozent Nachlass auf Neuware für ein rentabel arbeitendes Unternehmen schlichtweg unwirtschaftlich wäre. Möbelhäuser, die diese Rabatte gewähren, haben meist vor Beginn der „Rabatt-Aktion“ die Originalpreise nach oben korrigiert. Diese werden dann während des Werbezeitraums wieder nach unten gesetzt und die Differenz als Rabatt ausgewiesen. Das ist Irreführung, aber leider an der Tagesordnung.

Interliving MMZ hat sich vor einigen Jahren bereits dazu entschlossen, bei dieser Werbeschlacht nicht mitzumachen und gibt zu bestimmten Werbeaktionen ehrliche 10 Prozent auf den Originalpreis und garantiert somit den tatsächlichen monetären Vorteil.

Natürlich gibt es auch Aktionen, bei denen hohe Nachlässe durchaus real sind. Bei Lagerverkäufen oder Modellen, die aus dem Sortiment genommen werden, sind die Rabatte auch in höheren Prozentbereichen ehrlich. Auch Ausstellungsstücke können mit höheren Nachlässen angeboten werden. Bei hohen Rabatten auf Neuware sollten Sie als bewusster Kunde jedoch genau hinschauen und auch ganz bewusst nachfragen. Bei Interliving MMZ werden Sie immer eine ehrliche und verlässliche Antwort bekommen.

Entdecken Sie jetzt unsere aktuellen Angebote: